Renovierung Torhäusle

06.09.2013 00:00 von Stefan Raitzig (Kommentare: 0)

Unser Torhäusle soll schöner werden!

Bilder zum Vergrößern anklicken

Erstes Wochende 6./7. September

Im September renovieren wir die Außenfassade des Torhäusle. Das Gerüst steht seit Freitag und die ersten Arbeiten sind begonnen: Fensterrahmen werden entlackt, die Fassade ist abgedampft und der Grundputz ausgebessert. Auch Spaß und leibliches Wohl kommen nicht zu kurz.

Dank vieler fleißiger Helfer machen wir gute Fortschritte. Dennoch gibt es noch viel zu tun und jede helfende Hand wird benötigt, auch stundenweise. Wir freuen uns sehr über jeden, der nächstes Wochenende vorbeikommt und mithilft.

Euer Torhäusleteam




Zweites Wochende 13./14. September

Auch an diesem verregneten Wochenende mussten die Arbeiten weitergehen, und dank einiger Unerschrockener taten sie es dann auch. Die Fassade besitzt jetzt eine neue Armierung, damit können die Profis der Gipserfirma nun den eigentlichen Außenputz aufbringen. Auch an den Fernstern sind die vorbereitenden Arbeiten soweit abgeschlossen, dass gestrichen werden kann. Dies nicht zuletzt dank der großzügigen Unterstützung der Firma Häussermann, die uns die schwierige und langwierige Entlackung der Fensterläden spendierte, vielen Dank hierfür.

Nächstes Wochenende wird es bunt. Fenster streichen und Sandsteinrestaurierung stehen auf dem Programm. Das wird körperlich nicht so anspruchsvoll, braucht aber möglichst viele Mitarbeitende. Deshalb nochmal der Aufruf an alle: Wer ein wenig Zeit übrig hat, kommt vorbei, um in fröhlicher Runde gemeinsam etwas zu Bewegen.


   

 

Drittes Wochende 20./21. September

Auch an diesem Wochenende gab es viel zu tun, doch es gibt einige positive Dinge zu berichten. Erstens das Wetter, das uns, im Gegensatz zu letztem Wochenende, wohlgesonnen war. Zweitens hat es sich der Sprachkurs für Asylbewerber, den Fr. Weller im Torhäusle abhält, nicht nehmen lassen uns mit einigen kompetenten Helfern zu unterstützen. Zusammen mit den zahlreichen Mitarbeiter aus den eigenen Reihen konnten wir als so einiges bewegen. Die Fenster und der Dachbalken sind (unübersehbar) gestrichen. Da die Fenster wegen der frischen Farbe nicht richtig geschlossen werden konnten, verknüpften wir das Streichen mit einer Übernachtungsaktion im Torhäusle. Am Samstag Morgen wurde ab 7:00 Uhr mit professioneller Unterstützung der Oberputz auf zwei Wände aufgetragen. Die beiden nicht neu verputzten Wände wurden gestrichen. An der Sandsteinfassade wurde mit Ausbesserungsarbeiten begonnen und damit, die Farbreste zu enfernen. Nächstes Wochenende gilt es noch, gemeinsam den Endspurt zu bewältigen.





 

Viertes Wochende 27./28. September

Das Finale. Der Fassadesockel wurde gestrichen und die Sandsteinfassade im Erdgeschoss sieht nun verändert aus. Der Sandstein wurde freigelegt und schadhafte Stellen ausgebessert. Natürlich durfte auch das s`Torhäusle-Logo nicht fehlen, das nun in leuchtendem Rot, passend zu den Fensterrahmen, die Fassade verziert.




 

Resümee

Nach 25 Jahren Jugendcafé s`Torhäusle war es in diesem September soweit - eine Renovierung der Außenfassade stand an. Durch die tatkräftige Unterstützung einiger Profis und vieler Helfer gelang es, die gesamte Aktion (abgesehen vom Oberputz) in Eigenleistung durchzuführen.

Trotz der Zusatzbelastung an den Freitagen und Samstagen im September war die Renovierung eine schöne Zeit. Besonders Samstag morgens zur Marktzeit zog die Renovierungsaktion Aufmerksamkeit auf sich und steigerte den Bekanntheitsgrad des Torhäusle in Winnenden.Wir haben mit vielen interessierten Menschen gesprochen und einigen das Torhäusle gezeigt. Außerdem hat es viel Spaß gemacht, zusammen mit Torhäusle-Gästen und CVJM-Mitgliedern eine solche Aktion durchzuführen. Wir wurden auch von einigen Teilnehmern des Sprachintegrationskurses tatkräftig unterstützt, der seit einiger Zeit im Torhäusle stattfindet.

Wir vom Torhäusle-Team bedanken uns ganz herzlich bei allen Helfern und Sponsoren der Renovierungsaktion!

 

Zurück

Einen Kommentar schreiben